©A.Kaufmann
DONAU - Menschen, Schätze & Kulturen.
Freitag, 27. März 2020
Vom Schwarzen Meer zur Schallaburg
so lautet das Motto der Ausstellung 2020 (28. März bis 8. November 2020)

"Im Ausstellungsjahr 2020 rauschen die Wellen der Donau durch die Räumlichkeiten der Schal­laburg. Die Ausstellung "DONAU - Menschen, Schätze & Kulturen" lädt zu einer Reise flussaufwärts: Vom Schwarzen Meer durch die engen Felsschluchten des Eisernen Tors, vorbei an den Ebenen Ungarns durch die Wachau auf die Schal­laburg! Zahlreich sind die Geschichten und Erzählungen, die sich auf einer solchen Reise entdecken lassen: Sei es das dramatische Ende der versunke­nen Insel Ada Kaleh oder die geheimnisvollen Spuren einer jungsteinzeitlichen Hochkultur am serbischen Donauufer; seien es die Kämpfe Prinz Eugens gegen die Osmanen oder das Schicksal der Donauschwaben. Dabei wird dem Geheimnis der ungarischen Fischsuppe ebenso nachgegangen wie dem Mythos der schönen blauen Donau. Außergewöhnliche Begegnungen mit Menschen, eindrucksvolle Landschaften und größtenteils noch nie in Österreich gezeigte Exponate verschmelzen dabei zu jenem bunten Mosaik, das den Charakter des Donauraums bis heute so faszinierend macht. Kein Fluss der Welt verbindet so viele unterschiedliche Länder, Sprachen und Mentalitäten wie die Donau." (Text: Schallaburg)

Zur Eröffnung dieser eindrucksvollen Reise auf dem angeblich blauen Fluss, der sich trotz aller Regulierung niemals ganz zähmen lässt, laden die Schallaburg und das Literaturhaus NÖ zu einem Donauwalzer der speziellen Art.

Dragan Velikić
Der serbische Romancier, Essayist, Journalist und ehemalige Botschafter Serbiens in Österreich lebt als freier Schriftsteller in Belgrad. Seine Bücher wurden in sechzehn Sprachen übersetzt. Für seinen jüngsten Roman Jeder muss doch irgendwo sein (Hanser 2017) wurde er zum zweiten Mal mit dem NIN Preis, der höchsten literarischen Auszeichnung Serbiens, geehrt. Im September 2014 war Dragan Velikić Gast (Writer in Residence) des Literaturhauses NÖ.
ORT: SCHALLABURG

Weitere Infos www.schallaburg.at
Anmeldung erforderlich!