©M.Spiluttini/LandNiederösterreich
Bisherige Gäste
Die Gästeliste der internationalen Stipendiaten und Stipendiatinnen im Gästeatelier TOP 22 des Unabhängigen Literaturhauses NÖ. Die Stipendien wurden bis Ende 2005 aus dem Jahresbudget des Literaturhauses und mit Unterstützung von KulturKontakt Austria bestritten. Seit Jänner 2006 wird den Autorinnen und Autoren ein Aufenthaltsstipendium durch das Artist-In-Residence-Programm AIR des Landes NÖ bezahlt. Unser Dank für Unterstützung und Zusammenarbeit gilt auch der Erste Bank.

Jänner 2020 André Vladimir Heiz (Schweiz)
   
Dezember 2019 Jasmina Topić (Serbien)
November 2019 Dora Čechova (Tschechien)
Oktober 2019 Cristina Sánchez-Andrade (Spanien)
September 2019 Sylvia Geist (Deutschland)
Juni 2019 Paolo Rumiz (Italien)
Mai 2019 Simone Lappert (Schweiz)
April 2019 Sofija Živković (Serbien)
März 2019 Michal Hvorecky (Slowakei)
Februar 2019 János Térey (Ungarn)
Jänner 2019 Ulrike Ulrich (Schweiz)
   
Dezember 2018 Sofija Živković (Serbien)
November 2018 Petra Soukupová (Tschechien)
Oktober 2018 Arne Rautenberg (Deutschland)
September 2018 Ömür Iklim Demir (Türkei)
Juni 2018 Eiríkur Örn Norðdahl (Island)
Mai 2018 Wilfried Meichtry (Schweiz)
April 2018 Kathy Zarnegin (Schweiz)
März 2018 Svetlana Žuchová (Slowakei)
Februar 2018 Maja Vidmar (Slowenien)
Jänner 2018 Renata Burckhardt (Schweiz)
   
Dezember 2017 Marco Grosse (Italien/Deutschland)
November 2017 Iva Pekárková (Tschechien)
Oktober 2017 Hermann Stefánsson (Island)
September 2017 Gaye Boralıoğlu (Türkei)
Juni 2017 Erica Fischer (England/Deutschland)
Mai 2017 Roman Graf (Schweiz)
April 2017 Anja Utler (Deutschland)
März 2017 Mila Haugová (Slowakei)
Februar 2017 István Vörös (Ungarn)
Jänner 2017 Johanna Lier (Schweiz)
   
Dezember 2016 Armin Senser (Schweiz)
November 2016 Dževad Karahasan (Bosnien)
Oktober 2016 Marko Pogačar (Kroatien)
September 2016 Petr Borkovec (Tschechien)
Juli 2016 Stanka Hrastelj (Slowenien)
Juni 2016 Sofia Andruchowytsch (Ukraine)
Mai 2016 Christine Pfammatter (Schweiz)
April 2016 Zsuzsanna Gahse (Schweiz)
März 2016 Jana Beňová (Slowakei)
Februar 2016 Krisztina Tóth (Ungarn)
Jänner 2016 Thomas Kapielski (Deutschland)
   
November & Dezember 2015 Radka Denemarková (Tschechien)
Oktober 2015 Jacek Dehnel (Polen)
September 2015 Dubravka Ugrešić (Kroatien)
August 2015 Pavol Rankov (Slowakei)
Juli 2015 Milan Jesih (Slowenien)
Mai & Juni 2015 Bettina Spoerri (Schweiz)
April 2015 Jens Steiner (Schweiz)
Februar & März 2015 Lajos Parti Nagy (Ungarn)
Jänner 2015 Jagoda Marinić (Kroatien)
   
Dezember 2014 Girgis Shoukrý (Ägypten)
November 2014 Bianca Bellová (Tschechien)
Oktober 2014 Juri Andruchowytsch (Ukraine)
September 2014 Dragan Velikić (Serbien)
August 2014 Eva Lukáčová (Slowakei)
Juli 2014 Marko Sosič (Slowenien)
Juni 2014 András Gerevich (Ungarn)
Mai 2014 Ulrike Ulrich (Schweiz)
April 2014 Urs Mannhart (Schweiz)
März 2014 Joanna Bator (Polen)
Februar 2014 László Darvasi (Ungarn)
Jänner 2014 Robert Perišić (Kroatien)
   
Oktober & November 2013 Raphael Urweider (Schweiz)
September 2013 Katja Lange-Müller (Deutschland)
August 2013 Peter Krištúfek (Slowakei)
Juli 2013 Ana Pepelnik (Slowenien)
Juni 2013 László Végel (Serbien)
Mai 2013 Rebecca C. Schnyder (Schweiz)
April 2013 Jaroslav Rudiš (Tschechien)
März 2013 Daniel Odija (Polen)
Februar 2013 Noémi Kiss (Ungarn)
Jänner 2013 Ivana Bodrožić (Kroatien)
   
Oktober 2012 Eugenijus Ališanka (Litauen)
September 2012 Markéta Pilátová (Tschechien)
August 2012 Veronika Šikulová (Slowakei)
Juli 2012 Suzana Tratnik (Slowenien)
Juni 2012 Esther Kinsky (Deutschland)
Mai 2012 Stefanie Sourlier (Schweiz)
April 2012 Andrej Kurkow (Ukraine)
März 2012 Olga Tokarczuk (Polen)
Februar 2012 Edo Popović (Kroatien)
Dez. 2011 & Jänner 2012 Najem Wali (Irak)
   
November 2011 Edgar Dutka (Tschechien)
Oktober 2011 Katja Perat (Slowenien)
September 2011 Taras Prochasko (Ukraine)
August 2011 Michal Habaj (Slowakei)
Juli 2011 Valzhyna Mort (Weißrußland)
Juni 2011 Christian Uetz (Schweiz)
Mai 2011 Jens Nielsen (Schweiz)
April 2011 Finn-Ole Heinrich (Deutschland)
März 2011 Mathias Énard (Frankreich)
Februar 2011 Tomasz Różycki (Polen)
Jänner 2011 Tanja Maljartschuk (Ukraine)
   
Dezember 2010 Kriszta Bódis (Ungarn)
November 2010 Georgi Gospodinov (Bulgarien)
Oktober 2010 Bora Ćosić (Serbien/Kroatien/Deutschland)
September 2010 Nicoleta Esinencu (Republik Moldau)
August 2010 Gabriela Futová (Slowakei) &
Stanka Hrastelj (Slowenien)
Juli 2010 Urs Allemann (Schweiz)
Juni 2010 Gabrielle Alioth (Schweiz)
Mai 2010 Drago Jančar (Slowenien)
April 2010 Rolf Lappert (Schweiz)
März 2010 Nicoleta Esinencu (Republik Moldau)
Februar 2010 Nora Gomringer (Schweiz/Deutschland)
Jänner 2010 Vladimir Zarev (Bulgarien)
   
Dezember 2009 Petra Hůlová (Tschechien)
November 2009 Edo Popović (Kroatien)
Oktober 2009 Jure Jakob (Slowenien)
September 2009 Jurij Hudolin (Slowenien)
August 2009 Nóra Ružičková (Slowakei)
Juli 2009 György Dragoman (Ungarn)
Juni 2009 Noëlle Revaz (Schweiz)
Mai 2009 Christoph Simon (Schweiz)
April 2009 Pedro Lenz (Schweiz)
März 2009 Attila Bartis (Rumänien)
Februar 2009 Filip Florian (Rumänien)
Jänner 2009 Ivana Sajko (Kroatien)
   
November & Dezember 2008 Virion Graçi (Albanien)
Oktober 2008 Lucija Stupica (Slowenien)
September 2008 Mojca Kumerdej (Slowenien)
August 2008 Ján Lenčo (Slowakei)
Juli 2008 Rolf Hermann (Schweiz)
Juni 2008 Serhij Zhadan (Ukraine)
Mai 2008 Richard Reich (Schweiz)
April 2008 Lorenz Langenegger (Schweiz)
März 2008 Karel Kuna (Tschechien)
Februar 2008 Wojciech Kuczok (Polen)
Jänner 2008 Vladislav Bajac (Serbien)
   
Oktober 2007 Andrej Skubic (Slowenien)
September 2007 Mimoza Ahmeti (Albanien)
August 2007 Alek Popov (Bulgarien)
Juli 2007 Barbara Traber (Schweiz)
Juni 2007 Anna T. Szabó (Ungarn)
Mai 2007 Kaspar Schnetzler (Schweiz)
April 2007 Klaus Merz (Schweiz)
März 2007 Eginald Schlattner (Rumänien)
Februar 2007 Juri Andruchowytsch (Ukraine)
Jänner 2007 Lidija Dimkovska (Mazedonien)
   
November & Dezember 2006 Oksana Sabuschko (Ukraine)
Oktober 2006 Vlado Žabot (Slowenien)
September 2006 Andrej Morovič (Slowenien)
August 2006 Jana Beňová (Slowakei)
Juli 2006 Jürgen Theobaldy (Schweiz)
Juni 2006 Ottó Tolnai (Ungarn)
Mai 2006 Judith Arlt (Schweiz)
April 2006 Paulo Lins (Brasilien)
März 2006 Jaroslav Rudis (Tschechien)
Februar 2006 Ivo Kazar (Bulgarien)
Jänner 2006 Nikola Madzirov (Makedonien)
   
November & Dezember 2005 Robert Serban (Rumänien)
Oktober 2005 Maya Novak (Slowenien)
September 2005 Sonja Porle (Slowenien)
August 2005 Michal Hvorecky (Slowakei)
Juli 2005 Elisabeth Wandeler-Deck (Schweiz)
Juni 2005 Peter Zilahy (Ungarn)
Mai 2005 Peter Stamm (Schweiz)
April 2005 Juli Zeh (Deutschland)
März 2005 Tautvyda Marcinkevièiute (Litauen)
Februar 2005 Milena Oda (Tschechien)
Jänner 2005 Milena Oda (Tschechien)
   
Dezember 2004 Károly Méhes (Ungarn)
November 2004 Dusan Sarotar (Slowenien)
Oktober 2004 Esad Babacic (Slowenien)
September 2004 Marián Hatala (Slowakei)
August 2004 Ivo Ledergerber (Schweiz)
Juli 2004 Tomas Mika (Tschechien)
Juni 2004 Sabina Naef(Schweiz)
Mai 2004 Reet Kudu (Estland)
März 2004 Gheorghe Craciun (Rumänien)
Oktober 2003 - Jänner 2004 Ales Rasanau (Weissrussland)
   
September 2003 Urs Berner (Schweiz)
August 2003 Patricia Büttiker (Schweiz)
Juli 2003 Jáchym Topol (Tschechien)
Juni 2003 Jaffa Zins
Mai 2003 Ales Steger (Slowenien)
März 2003 Marek Bienczyk (Polen)
Jänner & Februar 2003 Lela Purtskhvanidze (Georgien)
   
November & Dezember 2002 Marjana Gaponenko (Ukraine)
Oktober 2002 Ales Steger (Slowenien)
August & September 2002 Pavel Kolmacka (Tschechien)
Juli 2002 Chen Danyan (China)
Mai & Juni 2002 Alfredo Bauer (Argentinien)
April 2002 Timur Sulfikarow (Tadschikistan)
März 2002 András Forgách (Ungarn)
Jänner & Februar 2002 Mariusz Grzebalski (Polen)
   
Dezember 2001 Natasha Korsakova (Russland)
Oktober & November 2001 Mila Haugová (Slowakei)
September 2001 Jolanta Stefko (Polen)
August 2001 George Pashov (Bulgarien)
Juli 2001 Katerina Rudcenková (Tschechien)
Juni 2001 Radek Knapp (Polen)
Mai 2001 Anton Lysakovski (Weissrussland)
März & April 2001 Lajos Parti Nagy (Ungarn)
Jänner & Februar 2001 Larissa Schulmann (Russland)
   
November & Dezember 2000 Petr Borkovec (Tschechien)