Ben Segenreich: Mein Israel - Unser Israel
Freitag, 3. Mai 2019
Präsentiert von Amnesty International Krems

Ben Segenreich, der renommierte österreichisch-israelische Journalist, ORF-Korrespondent und Nahostexperte, präsentiert im Rahmen der Kooperationsveranstaltung von Amnesty International Krems und dem Literaturhaus NÖ sein neues Buch Fast ganz normal - Unser Leben in Israel (Amalthea Verlag 2018), das er gemeinsam mit seiner Frau Daniela Segenreich verfasst hat und zu dem der Verlag folgendes anmerkt:

Terror, Gasmasken, Sirenen, aber auch Hightech, gutes Essen und viel Lebenslust - all das ist Israel. ORF-Korrespondent Ben Segenreich und seine Frau Daniela, seit dreißig Jahren in Israel zu Hause, zeichnen ein vielschichtiges Bild des kleinen Landes im Nahen Osten: Kenntnisreich, humorvoll und sehr persönlich erzählen sie von der Entwicklung des Staates und seinen internationalen Beziehungen, von Holocaust-Überlebenden, vom Lebensalltag unter dem Eindruck ständig präsenter Kriegsgefahr, von der weltoffenen Einstellung der Menschen, von den Gemeinsamkeiten der deutschen und hebräischen Sprache und vielem mehr. ... Fest steht: Israel ist ein ganz normales Land. Aber nur fast.


ORT:
Unabhängiges Literaturhaus NÖ
Steiner Landstraße 3
3504 Stein/Krems
BEGINN: 19.30 Uhr

Eintritt: Freie Spenden
(an Amnesty International)
ANMELDUNG

Es wird um Sitzplatzreservierung gebeten - online oder unter +43 2732 72 884.

Online anmelden